Das Projekt „Bronze“ oder DLFF – volle Kraft voraus !!

Das Projekt „Bronze“

oder

DLFF – volle Kraft voraus !!

Ist die Natur nicht wunderbar? Ist Sie ! Gerade in unseren Breiten finden sich entlang des Rheins viele Naturschutzgebiete. Kleine Juwele unberührter Natur, manchmal richtige Wildnis. Einige sind in der Flora & Fauna – Liste des WWFF erfasst. Aber bei Weitem nicht alle. Die großen Naturreservate stehen in dieser Liste, aber die kleinen, wunderschönen Flecken unserer Heimat wurden recht stiefmütterlich behandelt – bis jetzt !!!

www.dl2vfr.de/Datei/DLFF%20Gebiete%202017%202.pdf

Nature-Knight DK4WN Wolfgang hat es sich auf die Fahne geschrieben diesen unhaltbaren Zustand umgehend zu ändern. Unterstützt von DL6FH Frank ging es munter ans Werk die aktivierbaren Naturschutzgebiete im näheren Umkreis auf der Seite des BfN (Bund für Naturschutz) zu ermitteln. Die Kriterien sind einfach – min. 100ha groß und zugänglich muss es sein. Nach kurzer Zeit wurde uns klar, dass aus dem Gedanken „Man könnte doch mal ein/zwei Aktivierungen machen …“ eine deutlich größere Nummer werden würde. Schnell waren einige Vorschläge für neue Referenzen generiert und an Manfred DF6EX übermittelt. Dieser reagierte prompt und meinte, ob wir nicht noch ´ne Schippe drauflegen könnten – großer Fehler! Diese Herausforderung beantwortete Nature-Knight mit im ganzen 16 neuen Referenzen. Wer nach Arbeit schreit ….

Im ersten Step wurden acht neue Referenzen in die Liste aufgenommen. Das war der Startschuss! Ab in die Natur, Antenne auf´s Dach, alle Regler auf rechts und „CQ CQ CQ Flora Fauna …“ Zum Einsatz kommen unsere Baseload-Antennen auf dem Autodach, oder wenn wir uns zu Fuß der rauen Wirklichkeit stellen müssen, eine 3-Band HyEndFed an einem 12m Spider-Beam-Mast.

Um nicht mit in die Lächerlichkeit gezogen zu werden, haben wir uns frühzeitig aus der lokalen „Notfunkszene“ verabschiedet, allerdings verfolgen wir die Philosophie weiter, nach der ein Funkamateur zu jeder Zeit für mehrere Stunden autark von überall aus QRV werden können sollte. Daher legen wir großen Wert auf eine vernünftige Batterietechnik – in the box. Diese kommt grundsätzlich bei all unseren Aktivierungen zum Einsatz.

Die Technik ist das eine, aber ohne Manpower geht es nicht. Mit sichtbar Spaß an der Sache stürzen sich Wolfgang und Frank Kopf vor in die Aktivierungen. Frank „The Voice“ DL6FH am Mike und Nature-Knight Wolfgang „The Ear“ DK4WN am Electronic-Log.

Es dauerte eine Weile bis uns bewusst wurde was wir da losgetreten hatten. Wie viele Aktivierungen uns da bevorstanden. Und dann war sie geboren – die Idee das bronzene DLFF Aktivierer-Diplom anzustreben – nein (!) zu erkämpfen. Um erfolgreich zu sein benötigen wir mindestens 15 Aktivierungen mit jeweils mindestens 44 QSOs. Liest man etwas genauer, also das „Kleingedruckte“ erfährt man, dass auf Verlangen Standortdaten und Bilder der Umgebung nachgewiesen werden müssen.

Wir alle kennen das, Du engagierst Dich in einer Sache und schon treten die Neider auf den Plan und nehmen Dich unter Feuer. Wie konnte es auch anders sein, nach der Aktivierung des Steinerwaldes war es auch schon soweit. Die Nachbereitung einer solchen Aktion umfasst bei uns nicht nur die Aufbereitung und Eisendung des Logs, sondern auch das Hochladen des Logs in e-QSL und QRZ.com. Zusätzlich übermitteln wir Screenshots unseres Standortes aus Google Earth und einer GSP Koordinaten App und mindestens ein Bild der Umgebung an Manfred. Damit halten wir uns genau an die Regeln und sind somit über jeden Zweifel erhaben und den Zweiflern immer einen Schritt voraus.

Parallel zu dieser Seite findet Ihr alle Infos auch hier:

www.qrz.com/db/DL0NV

Die Flora Fauna Aktivierungen melden wir immer rechtzeitig auf der WWFF Seite an und tragen die relevanten Informationen auf der Ankündigungsplattform ein. Auf QRZ.com findet Ihr alle unmittelbar bevorstehenden Aktivitäten. Das können aber auch andere, von Flora Fauna abweichende Veranstaltungen sein ( COTA, MSW, …). Wie wir uns schlagen seht und lest Ihr im weiteren Verlauf dieses Berichtes, den wir aktuell halten und die neuen Flora Fauna Aktivierungen ergänzen.

Aktivierung Nr. 1:

Location: Nature Park „Bergstrasse-Odenwald“

Date: 23.09.2017

ID: DLFF-0045

QRG: 40m – SSB

Time: 07:30 – 10:30 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 57

Aktivierung Nr. 2:

Location: Nature Reserve „Schwetzinger Wiesen – Riedwiesen“

Date: 30.09.2017

ID: DLFF-0474

QRG: 40m – SSB

Time: 08:30 – 12:30 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 71

Aktivierung Nr.3:

Location: Nature Reserve „Ballauf – Wilhelmswoerth“

Date: 07.10.2017

ID: DLFF-0476

QRG: 40m & 80m – SSB

Time: 06:30 – 12:30 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 110

Aktivierung Nr. 4:

                                               Location: Nature Reserve „Flotzgrün“

Date: 15.10.2017

ID: DLFF-0473

QRG: 40m (7.144 kHz) & 80m (3.744 kHz) – SSB

Time: 06:00 – 09:00 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 49

Aktivierung Nr. 5:

Location: Nature Reserve „Lampertheimer Altrhein“

Date: 31.10.2017

ID: DLFF-0479

QRG: 40m (7.144 kHz +/- QRM) SSB

Time: 06:30 – 09:30 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 126

Aktivierung Nr. 6:

Location: Nature Reserve „Steinerwald bei Nordheim“

Date: 04.11.2017

ID: DLFF-0480

QRG: 40m (7.144 kHz +/- QRM) SSB
80m (3.744 kHz +/- QRM) SSB

Time: 08:00 – 11:00 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 166

Aktivierung Nr. 7:

Location: Nature Reserve „Schwarzwald“

Date: 07.04.2018

ID: DLFF-0477

QRG: 40m (7.144 kHz +/- QRM) SSB

Time: 08:00 – 11:00 UTC

OPs: Wolfgang DK4WN & Frank DL6FH

Number of QSOs : 64

In diesem Sinne viel Spass bei den Aktivitäten!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.