Notfunk Übung der AG Notfunk Kurpfalz am 19.09.2015

notfunklogo

Hallo liebe Funkfreunde ,

heute möchte ich Euch über die Notfunkübung der AG Notfunk Kurpfalz berichten.  Das Ziel der Übung war Meldungen der Notfunkstationen über die Notfunkleitstelle DL0NV in Neustadt /W. an das Lagezentrum in Zweibrücken DL0NRP weiterzuleiten.

Dafür wurde das mit Notstrom versorgte 70 cm Relais DO0ACR genutzt. Nachdem von Frank DL6FH um 10:00 Uhr eine Mitteilung über das Relais bekanntgegeben wurde, das nun eine Notfunkübung stattfindet und die Frequenz bitte freigehalten werden möchte wurden die laufenden QSO´s eingestellt und man wartete gespannt auf weitere Mitteilungen.

Es wurde nun ein CQ Notfunk Ruf abgesetzt mit dem Ziel alle zu erreichenden und mitmachenden Stationen mit dem Rufzeichen zu erfassen. Im Vorfeld waren schon Anmeldungen und Mitteilungen zu der Übung von Wolfgang DK4WN und Frank DL6FH verschickt worden, man konnte sich auch in einem Doodle dafür anmelden.

Nachdem nun die Stationen mit Ihrem Rufzeichen aufgenommen waren, wurden Sie von der Notfunkleitstelle DL0NV aufgerufen und aufgefordert Ihre Meldungen abzugeben. Diese Meldungen wurden zuvor auf dem internationalen Meldeformular verfasst um eine einheitliche Struktur der Meldungen sicherzustellen.

Hier zu sehen,  der Arbeitsplatz von Frank DL6FH und Wolfgang DK4WN der das schnell Schreiben wieder neu entdeckte .

20150919_10172320150919_101751

Hier noch ein Beispiel für die Meldeaufnahme.

20150919_103104 20150919_111111

Nun zum weiteren Ablauf: Die von Frank DL6FH über DO0ACR empfangenen Nachrichten wurden von Wolfgang DK4WN an DL0NRP mittels Winlink über IW2EKO bzw. LA3F weitergeleitet und von Ingo DL6IP an der Klubstation DL0NRP Zweibrücken empfangen und beantwortet.

Die Leitstation DL0NV bestand aus einem Kenwood TS-2000 mit Computer für Winlink und einem Yaesu FT-7800 für den Relaisbetrieb sowie aus einem Generator zur Stromversorgung aller Geräte von Hyundai mit 1,8KW.

Trotz sehr widriger Umstände die eine Übermittlung über Winlink  sehr erschwerten,  ( K-Index >=4 ),  wurde durch hohen persönliche Einsatz der Leistelle und unter mehrmaligem Wechseln der Winlink-Server die Übermittlung erfolgreich durchgeführt. Das Übungsziel konnte somit voll erreicht werden.

Die teilnehmenden Stationen hatten viel Freude an der ganzen Übung und es wurde auch nachgefragt wann denn die nächste Übung kommt ( ist bestimmt schon in Planung).

Es waren Stationen aus folgenden OVen dabei: K12, Z22, K13, A10 und F03

 

IMG-20150919-WA0000 img-20150919-wa0001

Anbei noch Photos von Daniel DM6MB , der es sich hat nicht nehmen lassen bei dem mäßigen Wetter in die Pampa zu fahren um einen Kontakt zu DO0ACR aufzubauen, das ist schon Begeisterung, vielen Dank Daniel .

Herzlichen Dank an die Initiatoren und alle Mitwirkenden, die durch Ihre Begeisterung für den Amateurfunk zum Gelingen beigetragen haben.

Euer Volker DM9VK