Bastelsonntag 29.01.2017 – Upgrade

Diesen Sonntag war es endlich wieder soweit. Die Bastel-NERDs der Funkamateure Neustadt & Friends fanden sich wieder im Clubheim ein um gemeinsam an ihren Projekten zu schrauben, löten und programmieren.Es stand eine ganze Menge auf dem Programm. Zunächst der Versuch des Aufbaus einer WLAN Verbindung um die Geschwindigkeit des Internetzuganges zu erhöhen. Leider stand uns ein Gebäude im Weg, so dass die Distanz von ca. 700m mit den Nano Stations nicht überbrückt werden konnte.Schade, aber wir geben nicht auf. Es wird sich bestimmt noch eine andere Möglichkeit ergeben.

Frank DL2BQA widmete sich wiederum der automatischen Abstimmung für seine Mag-Loop. Diesmal nicht an der PC-Tastatur, sondern mechanisch. Ein Motor fand seinen Platz an der Welle eines Vacuum-Kondensators.

Sascha DC5PS hatte sich heute auf die Fahne geschrieben eine Mantelwellensperre zu bauen und zu vermessen. Das verwendete Material bestand aus einem Ferritring FT240-43 und 2m Lautsprecherlitze 2x 0,75mm² .

Diese Litze hat einen Wellenwiderstand von ziemlich genau 100Ω. Bringt man nun zwei gegenläufige Wicklungen auf einen Ring auf werden Gegentaktströme durchgelassen, Gleichtaktströme jedoch wirkungsvoll unterdrückt.

 

Die Impedanz dieses Gebildes hat dann 50Ω, weil die beiden Wicklungen mit je 100Ω parallel geschaltet werden.

Oli DL5OM befasste sich erneut mit seinem Tunerprojekt, das in der Zwischenzeit große Fortschritte gemacht hat. Der Tuner hat seinen Platz in einem lackierten Gehäuse gefunden und thront auf einer Platte mit Topfmagneten.


Ein automatischer Abstimmversuch verlief erfolgreich, zeigte aber noch die eine oder andere Schwäche auf. Ein tolles und professionelles Projekt das langsam aber sicher deutliche Formen annimmt und sich seiner Fertigstellung nähert.

Dem wahrscheinlich interessantesten Projekt nahm sich Frank DL6FH mit tatkräftiger Unterstützung von Sascha an. Einem komplett selbstgemachten Burger-Bausatz!

Alle Zutaten waren bereits vorbereitet und mussten nur noch zusammengesetzt werden.

Die 170g Paddies ab in die Mikrowelle, die Brötchen aufgeschnitten, Salat, Zwiebeln, Tomaten, Käse, frischen Bacon und Soßen drauf.

Dann die Hochzeit zwischen Brot und Fleisch. NEIN – das ist kein Werbefoto für McDo….! Die sind echt und sie schmeckten auch so, wie das Foto am Anfang des Berichtes bezeugt.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei meinem Freund Frank DM5FA von A10 für seinen freundlichen Besuch und seine tatkräftige Hilfe bei dem WLAN-Versuch und der Vernichtung der Burger bedanken. Ich hoffe Dich noch häufig in unserem Kreis begrüßen zu dürfen.

Ich denke ich konnte Euch einen amüsanten Einblick in das Treiben unseres Clubs geben.

Bis zum nächsten Mal – Vy 73 de Frank DL6FH.