Text im Bild: Ortsverband Z22 Neustadt an der Weinstraße. Das Bild zeigt die
Kalmit mit Turm und Sendemast.

Startseite   Z22   DB0XK   iGate   Links   

Impressum   Datenschutz   

DB0XK

Panorama der Rheinebene mit wolkenbehangenem Himmel

Die Kalmit ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Pfalz. Mit 673 m ist die Kalmit der höchste Berg des Pfälzerwaldes. Von der Terrasse des Kalmithauses hat man eine herrliche Aussicht auf die Oberrheinische Tiefebene. Höhe und Lage sind nicht nur touristisch interessant, es ist auch ein sehr guter Relaisstandort.

Klima-Palatina e.K. beobachtet das Wetter auf der Kalmit mit einer Wetterstation. Anlässlich des ersten Herbststurms 2021 berichtete der SWR in der Landesschau Rheinland-Pfalz darüber. Hier geht es zum Video.

Das 2-m-Relais auf der Kalmit

Rufzeichen:DB0XK
Ausgabefrequenz:145,700 MHz
Eingabefrequenz:145,100 MHz
Modulation:ausschließlich Frequenzmodulation (NFM), F3E
Rufton:1750 Hz
CTCSS:wird nicht verwendet
Locator:JN49AH
Koordinaten:49.31913, 8.08259
Ortsgemeinde:Maikammer
Rufzeicheninhaber:DF2UF, Achim
Ortsverband:Z22, Neustadt an der Weinstraße

Die technische Ausstattung

Antenne:Vertikalantenne, Kathrein K 55 16 211, Länge: 4780 mm, Gewinn: 4 dB, ca. 700 m über NHN
Antennenkabel:Aircom Plus (ca. 20 m)
Duplexer:Duplexer der Firma Andes, Kaiserslautern (DK7UC)
Empfänger:Betriebsfunkgerät, Motorola Radius GM 900
Sender:Betriebsfunkgerät, Telefunken Telecar TE-160
Sendeleistung:6 W am Senderausgang
Hub:Nennhub: 1,75 kHz, Spitzenhub: 2,5 kHz
Relaissteuerung:WX-Steuerung

Die Geschichte des Relais

Im Januar 1971 begannen erste Tests für das 2-m-Relais. Am Anfang wurden getrennte Sende- und Empfangsantennen eingesetzt. Bei dem damals übliche Offset von 1,6 MHz war das eine populäre Lösung.

Mit den getrennten Antennen ging DB0XK am 30.11.1971 offiziell in Betrieb.

Im September 1973 wurde eine neue Antenne installiert, die Kathrein Antenne, die auch heute in Betrieb ist. Der OV K13, Neustadt an der Weinstraße spendete den Duplexer, der bei einer gemeinsamen Antenne für Sender und Empfänger unbedingt notwendig ist. Der Duplexer der Firma Andes ist immer noch im Einsatz.

Auf Initiative der IARU (1972 in Scheveningen) wurde der Abstand der Sende- und Empfangsfrequenz auf 600 kHz verringert. Die Umstellung erfolgte 1975.

Seit dem März 2011 empfängt und sendet DB0XK im aktuellen Kanalraster von 12,5 kHz. Die Frequenzen blieben gleich, jedoch musste die Filterbandbreite und der Hub angepasst werden.

Die Inhaber des Rufzeichens

30.11.1971 – 29.09.1982:DL8UX, Horst
30.09.1982 – 02.05.2007:DJ2QA, Armin
03.05.2007 – 24.06.2020:DK5UC, Cornel
seit dem 25.06.2020:DF2UF, Achim
Kalmitturm mit Hütte

Das Kalmittreffen

Traditionell treffen sich am Pfingstmontag die Freunde des Relais auf der Kalmit. Leider sind Besichtigungen des Relais seit einigen Jahren nicht mehr möglich. Das Treffen ist informell.

DB0AAI

Die Arbeitsgemeinschaft Mikrocomputer Kurpfalz (AgµC) betreibt am gleichen Standort den wichtigen Hamnet-Knoten DB0AAI.

Schwarzweißbild vom benachbarten Sendemast vor der Kulisse des Pfälzerwaldes
Der Blick auf unseren direkten Nachbar, vor der Kulisse des Pfälzerwaldes. Von dem Sendeturm werden drei Rundfunkprogramme ausgestrahlt

nach oben